Der Lions-Club Waldshut unterstützt das AED-Projekt

 

In Deutschland sterben jedes Jahr etwa 100.000 Menschen unvermittelt am Herztod. Schnelle Hilfe in den ersten Minuten kann das Überleben eines Betroffenen sichern.
Wie gelingt es, dass im Falle eines Herztodes Laien schnell und optimal Erste Hilfe leisten?


Die Lösung liegt in der Breitenausbildung der Bevölkerung in Wiederbelebungsmaßnahmen und der Präsenz von Laien-Defibrillatoren (AED) an öffentlichen Orten. Die handlichen, mobilen Geräte sollen genauso selbstverständlich werden wie Feuerlöscher!

 

Ziel des Lions Projekts ist das bestehende Angebot an AED´s zu erweitern und diese für den Notfall zugänglich zu machen. Der Einsatz eines AED´s soll Leben retten! AED´s werden zur Behandlung von defibrillierbaren Herzrhythmusstörungen durch Abgabe von Stromstößen eingesetzt.

Da die Überlebenschance der Betroffenen mit jeder Minute, die ohne Frühdefibrillation verstreicht, um ca. 10 % sinkt, soll das therapiefreie Intervall bis zur Versorgung des Herzpatienten durch Rettungsdienst und Notarzt durch eine möglichst frühzeitige Defibrillation verkürzt werden.